Kolumne

Hengstvorstellung in Luhmühlen

Hengstvorführung, Luhmühlen

Glanz Brillanz und Celler Hengste!
Unter dem Motto  So geht moderne Pferdezucht heute!, präsentierten sich die Celler Landbeschäler dem Publikum im Ausbildungszentrum in Luhmühlen. Die Hengvorstellungen finden in gleicher Weise auch in Ankum, Adelheitsdorf und Dobrock statt.

Hengstvorführung, Luhmühlen

Es wurde ein vielseitiges Programm geboten. Neben den Celler Stars wurden auch die Topvererber der Partnerstationen Beckmann, Poll und Pape vorgestellt. Diese Hengste wurden von ihren eigenen Besitzern und Bereiten in beeindruckender Weise gezeigt.

Die Hengstvorstellungen sind alljährlich ein Genuss für jeden Pferdefreund. Auch dieses Mal gab es wieder ein vielseitiges Programm. Ungefähr 25 Hengste in bester Verfassung, daneben hochkarätige Nachzucht, kaum auf der Welt, konnten Zuchtbegeisterte sowie Pferdefreunde und Reiter begeistern. Im Wechsel wurden die Spring- und Dressurstars gezeigt. Es wurde keinen Moment langweilig.

Hengstvorführung, Luhmühlen

Für eine besonders gelungene Einlage sorgte Putzfrau Erna mit ihrer Westfalenstute Radieschen, die total spontan einen Hausfrauen Grandprix vorführte. Tatsächlich zeigte sie Einerwechsel, Piaffe und Pirouetten, nicht perfekt, dafür in herrlich komischer Weise. Insgesamt eine gelungene Vorstellung mit brillianten, elastischen sowie springfreudigen Hengsten. Im nächsten Jahr kommen wir wieder. Garantiert.

Eure Barbara

Kolumne

Legen Sie Hand an!

Tellington Massage Pferde Pferdemassage Muskellockerung Pferde

Die Turniersaison startet allmählich wieder. Die Pferde sollten in guter Verfassung sein. Die Umstände sprechen allerdings nicht dafür. Jetzt im Winter stehen die Pferde oft nur in den nassen Paddocks herum. Der Weidegang, der im Sommer die Pferde locker und entspannt sein lässt, fehlt. Der kalte Wind macht die Pferde steiff.

Wie wäre es mit einer Massage für Ihren Vierbeiner? Aus Amerika kommt eine neue Form der Massage von Jim Masterson entwickelt die Masterson Methode. Diese Methode ist mehr als nur Wellness. Diese Massage löst nicht nur muskuläre Probleme, sondern verschafft  auch der Psyche Entspannung.

Tellington Massage Pferde Pferdemassage Muskellockerung Pferde

In Ihrer Wirkung ähnelt sie sehr der Tellington Methode nach  Linda Tellington, TTouches genannt. Beide Massagemethoden werden mit leichtem Druck ausgeführt. Die Widerstandsgrenze soll nicht überschritten werden. Die TTouches, als auch die Massage nach Masterson sprechen vor allen Dingen das Fasziensystem an. Das Fasziennetz  des Pferdes umkleidet und umgibt Organe, Muskeln, Knochen, Nerven und Gefäße.

Tellington Massage Pferde Pferdemassage Muskellockerung Pferde

Man sollte eine bis eineinhalb Stunden einplanen, um diese ruhige,leichte Massage vom Kopf bis zur Kruppe mit den Fingern oder der ganzen Hand auszuführen. Man kann nichts falsch machen. Jeder kann es. Es dauert nicht lange und man wird den ersten Erfolg sehen. Die Pferde blinzeln mit den Augen, schnauben ab, gähnen oder senken entspannt den Kopf. Findet man akute Schmerzpunkte, wird dennoch nicht mit tiefer, fester Massage der Muskeln gearbeitet.

Tellington Massage Pferde Pferdemassage Muskellockerung Pferde

Eigene Erfahrung konnte ich mit den TTouches nach Tellington machen. Mit den  Kreisbewegungen über den ganzen Körper konnte ich ständige Kopfschmerzen und Berührungsängste meines Pferdes erfolgreich beseitigen. Ein Pferd, das sich auf Grund der Kopfschmerzen kaum bewegen wollte. Nach wenigen Wochen Behandlung konnte er völlig von seinen Problemen befreit werden. Endlich was es für ihn okay am Kopf und Hals berührt zu werden.

Neben der Verbesserung des Vertrauens, können Leistungsfähigkeit, Wohlbefinden und Mobilität mit diesen Massagemethoden gesteigert werden. Genau das ist es doch, was wir alle für unsere Pferde wünschen. Also habt keine Hemmungen. Legt sanft Hand an. Ich tue es jedenfalls.

Eure Barbara

Kolumne

Sturmtief über der Reitanlage

Reithalle, frei laufen, Trackehner, Wallach, Brauner, Sir Philip, Ostwind, Pferde, Pferd, Lieblingspferd, Seelenpferd, Leben mit Pferden, Sturm, stürmischer Tag

Was tun mit den Pferden bei Sturm und Regen? Die Pferde sind nervös. Überall weht und klappert etwas. Planen flattern. Das Heu in den Raddocks fliegt davon. Die Pferde hüpfen hinterher. Beim Putzen zappeln die Pferde herum.

Reiten werde ich meine beiden Wallache an diesem Tag jedenfalls nicht. Wenn Ostwind und Sir Philip aufgeregt bei jedem Windstoß wegspringen oder nur eilig durch die Halle rennen, müsste ich vermutlich mit viel härterer Hand reiten. Ich mache damit viel Vertrauen kaputt. Die mit viel Geduld, Mühe und Konzentration aufgebaute Losgelassenheit und weiche Hand, riskiere ich nie an Tagen, an denen mit ruhigem Reiten nicht zu rechnen ist.

Reithalle, frei laufen, Trackehner, Wallach, Brauner, Sir Philip, Ostwind, Pferde, Pferd, Lieblingspferd, Seelenpferd, Leben mit Pferden, Sturm, stürmischer Tag

Normalerweise hilft einigermaßen kontrolliertes Longieren. An diesem Sturmtag war gerade die Reithalle frei. Ich baute zwei Cavalettis auf und ließ jeden meiner Trackehner frei laufen. Mit dem größten Vergnügen sprangen Ostwind und Sir Philip mal von links, mal von rechts über die kleinen Sprünge. So konnten sie sich wegen des Sturms abreagieren und hatten dabei richtig viel Spaß. Das Ganze wurde noch mit ausführlichem Wälzen abgeschlossen. Ein Wohlfühltag bei diesem stürmischen, grauen und regnerischem Wetter.

Ich weiss, einige Reiter sind der Meinung, ein Pferd muss das Wetter abkönnen. Mein Tipp: heute lieber einmal auf das Reiten verzichten und morgen wieder ein vertrauensvolles entspanntes Pferd haben.

Eure Barbara

Reithalle, frei laufen, Trackehner, Wallach, Brauner, Sir Philip, Ostwind, Pferde, Pferd, Lieblingspferd, Seelenpferd, Leben mit Pferden, Sturm, stürmischer Tag



Frühling, Reitplatz, Longieren, Ostwind
Pferdeleben

Endlich wieder draußen

Bereits im Februar zweistellige Plustemperaturen im Norden und der Süden ist kurze Zeit vorher noch im Schnee versunken. Doch hier war es endlich soweit. Am Morgen der Reitplatz noch gefroren. Gegen Mittag war ein Zirkel auf dem Reitplatz zu finden, wo der Boden geeignet zum Longieren war. Der Rest des Reitplatzes war noch zu nass oder zu tief. Die Sonne schien und erwärmte den Boden so, dass er sich hervorragend zur Arbeit mit den Pferden eignete.

Frühling, Reitplatz, Longieren, Ostwind

Mir ist es wichtig, dass die Pferde sich regelmäßig ohne Reiter bewegen können. Dazu gehört das freie Bewegen in der Halle, Weidegang oder Longieren. Die Pferde sollen immer  wieder ihre Balance und Losgelassenheit finden. Zuerst longiere ich Ostwind.

Frühling, Reitplatz, Longieren, Ostwind

Ich hatte schon vergessen, wie gut sich die Pferde auf dem griffigen Boden des Reitplatzes bewegen. Der etwas tiefere, leicht feuchte Boden nimmt jeden Tritt viel besser auf als der Hallenboden. Taucht das Hinterbein einen Moment im Boden ein kann das Vorderbein sich etwas erhabener herausheben. Es sieht insgesamt leicht und schwungvoll aus. Die Pferde fühlen sich pudelwohl. Ein schöner sonniger Tag für mich und die Pferde. Ich freue mich schon auf das Frühjahr und die Arbeit mit den Pferden im Freien.

stallfrei, stall-frei.de, pinterest, Pferdebilder, Weiden, Ställe, Reiterhof, Reitanlage, Offenstall, Aktivstall, laufstall, Bildersammlung, Fotos, Videos, Anleitungen, Tutorials
Allgemein

STALL-FREI.de auf Pinterest

STALL-FREI.de ist jetzt auf Pinterest. Folge uns und stöbere auf unseren einzelnen Pinwänden nach freien Boxen in Reitanlagen, auf Reiterhöfen und Freitzeitställen. Auch freie Plätze in Offenställen und auf Weiden findest du nach Bundesländern sortiert.

Erfreue dich an einer Vielzahl von tollen Pferden auf unseren Pinwänden. Nutze die vielen Anleitungen, Tutorials und Informationen rund um Reiten, Pferdehaltung und Service am Pferd und Reiter, um immer wieder neue und nützliche Produkte zu finden. Oder lass dich einfach inspirieren oder lass dich zum Träumen einladen.

stallfrei, stall-frei.de, pinterest, Pferdebilder, Weiden, Ställe, Reiterhof, Reitanlage, Offenstall, Aktivstall, laufstall, Bildersammlung, Fotos, Videos, Anleitungen, Tutorials

Jetzt STALL-FREI.de auf Pinterest folgen.

Winter, Winterweide, Weide, Ganzjahresweide, Pferd, Pony, Offenstall
Pferdeleben

Winterweide

Winterweide, sinnvoll oder überflüssig? Für die Lebensqualität bringt ein Aufenthalt auf der Weide jedenfalls etwas. Denn Bewegung muss sein, aufstallen, einige Zeit im Paddock und reiten, reichen meist nicht um den Bewegungsdrang der Pferde gerecht zu werden

Eine Schnee bedeckte Weide liefert keinen Beitrag zur Nahrungsaufnahme, selbst ohne Schnee ist der Anteil nur gering. Das noch vorhandene Gras enthält nur noch wenig Nährstoffe und Heu gibt es dort schon gar nicht.

Winter, Winterweide, Weide, Ganzjahresweide, Pferd, Pony, Offenstall
Pferde im Schnee
Pferdeleben

Im Winter auf der Weide

Auch heute noch gibt es in unseren Breiten noch so etwas wie Winter. Mit Frost, Schnee und Glätte. Auch bei diesem Wetter fühlen sich die Pferde draußen wohl. Pferde sind für das Leben in der Natur geschaffen, auch ohne Stall. Können Pferde heute noch so leben? „Im Winter auf der Weide“ weiterlesen

Das Pferd in der Kunst

Das Glück der Erde …

Zossen, Rösser, Pferde in der modernen Kunst

Werke aus der Sammlung des Sprengel Museum Hannover

25. Januar – 23. April 2017

Unter dem Titel „Das Glück der Erde…“ zeigt das Sprengel Museum Hannover in den Räumen der Grafischen Sammlung vom 25. Januar bis 23. April 2017 etwa 100 Zeichnungen, Druckgrafiken, Fotografien, Gemälde und Skulpturen seit Beginn des 20. Jahrhunderts bis heute. Die Werke reichen von modernen Klassikern wie Marc Chagall, Franz Marc, Pablo Picasso, Emil Nolde oder Renée Sintenis, bis zu Nachkriegskünstlern und Zeitgenossen wie Marino Marini, Niki de Saint Phalle, Johannes Brus oder Anri Sala.

„Das Glück der Erde …“ weiterlesen

Allgemein

Die STALL-FREI.de Themenwelt

Hier eröffnet in Kürze die Themenwelt rund um Stall, Pferd und Reiter.

Wir freuen uns darauf, Ihnen interessante Fachbeiträge,  Firmen- und Hofvorstellungen, Produktvorstellungen, Gewinnspiele und vieles mehr präsentieren zu können.