Der Frühling ist da, die Tage werden wärmen und es ist länger hell. Die Weidesaison steht in den Startlöchern. Damit alles perfekt für die Weidestart vorbereitet ist, stellen wir euch heute in Kooperation mit horizont vor, wie ihr euren elektrischen Weidezaun ganz einfach auf seine Funktion prüfen könnt.

Das A und O für einen sicheren Weidezaun

Um die korrekte Funktionsweise und damit Hütesicherheit eines Weidezauns zu kontrollieren kannst du einen Zaunprüfer ein. Mit einem Zaunprüfer solltest die vorgeschriebene tägliche Zaunkontrolle vorgenommen. Dabei kontrollierst du sowohl die Spannung im Zaun als auch die Qualität der Erdung des Zaunsystems. Beide verändern sich durch Umwelteinflüsse wie zunehmenden Bewuchs am Zaun oder Veränderung der Bodenfeuchtigkeit.

Checkliste Weide für Weidestart vorbereiten

Zaunkontrolle und Wartung

Besonders wichtig bleibt jedoch die regelmäßige Kontrolle, da nur so sichergestellt werden kann, dass die Zäune intakt sind und den aktuellen Umgebungsanforderungen entsprechend eingerichtet wurden. Die tägliche Kontrolle mit Hilfe eines geeigneten Messgerätes ist hier unabdingbar. Die Messung sollte an mehreren Stellen, und vor allem auch an der vom Weidezaungerät weitesten entfernten Stelle erfolgen. Um diese Arbeit zu erleichtern, gibt es inzwischen auch verschiedene technische Möglichkeiten wie zum Beispiel die durch horizont entwickelten himps Weidezaungeräte, die sich über eine App steuern und kontrollieren lassen. Natürlich ersetzen diese nicht die tägliche Kontrolle, können allerdings als zusätzliches Hilfsmittel unterstützen, da sie direkt über Störungen an der Zaunanlage informieren.

Konstante Stromführung

Eine einmal aufgebaute Zaunanlage sollte permanent unter Strom stehen und über ausreichend Spannung verfügen, auch wenn diese ungenutzt ist. Nur so kann verhindert werden, das ein Wolf einen Zaun ohne negative Konditionierung erfolgreich überwindet und somit die Scheu vor einem Zaun verliert.

Sichtbarkeit

Die 40-mm-Bänder nehmen die Pferde zudem als sichtbare Barriere wahr. Das verhindert Unfälle und Ausbrüche. Zudem sollten die Zaunleiter der unterschiedlichen Reihen untereinander verbunden werden, um eine sichere und störungsfreie Spannung im Zaun zu gewährleisten.

Welche Spannung sollte ein hüte sicherer Weidezaun haben?

Die notwendige Spannung für einen hüte sicheren Weidezaun ist abhängig von den zu hütenden Tieren und den Bodenverhältnissen. Folgende grundsätzliche Vorgaben können als Leitlinien hierfür verwendet werden:

  • mehr als 2.000 Volt für leicht zu hütende Tiere
  • mehr als 4.000 Volt bei normalen Bodenverhältnissen
  • bei trocknen Bodenverhältnissen bis zu 1.000 Volt mehr, aufgrund der schlechteren Leitfähigkeit des Bodens
farmer® zaunprüfer an einer Pferdweide

So kontrollierst du dein Weidezaunsystem

Vorbereitung

Vor der Messung der Zaunspannung und Kontrolle der Erdung mit dem Zaunprüfer kontrolliere, ob der Weidezaun in einem guten Zustand ist. Hierbei prüfst du, ob er:

  • frei von Bewuchs ist
  • das Leitermaterial festgespannt ist und nicht durchhängt
  • die Isolatoren festsitzen und ordnungsgemäß montiert sind
  • die Pfähle geradestehen
  • und die Tore intakt sind

Messung der Zaunspannung

Bei der Messung der Zaunspannung mit dem Zaunprüfer wird der Zaun bestenfalls an den immer gleichen Stellen geprüft, damit Veränderungen der Zaunspannung im Zeitverlauf besser erkennbar sind. Die Messung sollte möglichst am entgegen gesetzten Punkt vom Aufstellort des Weidezaungerätes vorgenommen werden. Je weiter entfernt vom Weidezaungerät gemessen wird, desto geringer ist die Spannung. Somit ist die niedrigste Spannung weit vom Gerät entfernt zu erwarten.

Messung der Qualität der Erdung

Um die Qualität der Erdung zu überprüfen, muss etwa 50 m vom Gerät entfernt ein Kurzschluss vom Zaun auf den Boden hergestellt werden. (langer Erdpfahl). Die am Erdpfahl zu messender Spannung sollte unter 1.000 Volt liegen. Tut sie das nicht, sind weitere Erdpfähle zu setzen. Die Erdung ist mehrfach im Jahr zu messen. Häufig nimmt die Qualität der Erdung mit der Bodentrockenheit im Sommer deutlich ab.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.